Was gibt es neues im Versicherungsrecht?

Wir bleiben für Sie am Ball!

Das Recht ist wandelbar. Es ist stetigen Veränderungen unterworfen, da sich die allgemeinen Wertvorstellungen, die Lebensbedingungen, der technische Fortschritt und die wirtschaftlichen Gegebenheiten in einer Gesellschaft ändern. Doch nicht nur die Gesetze werden ständig vom Gesetzgeber angepasst und überarbeitet, auch durch die Rechtsprechung wird das Recht weiterentwickelt und vervollständigt. Rechtsbegriffe, die bis dato interpretationsbedürftig waren, werden durch Gerichte ausgefüllt und richtungsweisende Wertungen getroffen.

Um sein Recht erfolgreich durchsetzen zu können, muss man es kennen. Aus diesem Grund informieren wir hier regelmäßig über aktuelle Entscheidungen der Justiz.

Jürgen Wahl Focus TOP Rechtsanwalt 2023 Verischerungsrecht Offenbach

Versicherungsrecht Offenbach

Soforthilfe im Versicherungsrecht

Sie benötigen rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir sind bekannt aus:

Mitgliedschaften:

Deutscher Anwaltverein Frankfurter Anwaltsverein Mitgleid im Anwaltverein AG Medizinrecht Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht Anwälte für Ärtzte

Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung: Bundesgerichtshof stärkt Rechte von Versicherungsnehmern

24. Oktober 2023

Versicherte können unter bestimmten Umständen Auskunft zu früheren Prämienerhöhungen in der privaten Krankenversicherung verlangen. Was die Entscheidung in der Praxis bedeutet. Streitigkeiten um die Wirksamkeit von Prämienanpassungen in der privaten Krankenversicherung gehören in Deutschland zwar bereits zum traurigen Standard. Die aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs zu diesem Thema sollten Kunden aber dennoch kennen. Im konkreten Fall […]

Weiterlesen

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wenn die Versicherung Kunden zu Unrecht auf einen anderen Job verweist

19. Oktober 2023

Ein neuer Job kostet Versicherte nicht unbedingt ihre BU-Rente. Denn die neue Berufstätigkeit ist mit der bisher ausgeübten nicht vergleichbar, wenn die soziale Wertschätzung deutlich geringer ist. Ein 60-jähriger Mann, der als Vorarbeiter in einem technischen Labor gearbeitet hat, streitet mit seine Berufsunfähigkeitsversicherung, weil diese ihm die vereinbarten Leistungen vorenthält. Er gibt an, seit dem […]

Weiterlesen

Berufsunfähigkeit: Rückwirkende Befristung von Leistungs-Anerkenntnis ist unwirksam

12. Oktober 2023

Ein Versicherer stellt im Rahmen der Erstprüfung fest, dass ein Kunde in der Vergangenheit zwar bedingungsgemäß berufsunfähig war. Dieser Zustand ist bei Abschluss der Leistungsprüfung aber schon wieder entfallen. Was ist in einem solchen Fall zu tun? Der Bundesgerichtshof hat sich dazu in einer jüngeren Entscheidung klar positioniert. Wenn ein vormals berufsunfähiger Versicherungsnehmer bei Abschluss […]

Weiterlesen

Private Unfallversicherung: Gesellschaft muss auch zahlen, wenn zweiter Unfall die Folgen des ersten verschlimmert

4. Oktober 2023

Oft kürzen private Unfallversicherungen ihren Kunden die Leistungen, weil diese (vermeintlich) einen sogenannten Vorschaden haben. Dieses Vorgehen ist allerdings nicht immer rechtens. Ein Vorschaden oder eine Vorinvalidität im versicherungsrechtlichen Sinne liegt vor, wenn ein Versicherungsnehmer bereits einen sogenannten Dauerschaden erlitten hat, der zu Funktionseinschränkungen eines bestimmten Körperteiles führt. Damit ein solcher Vorschaden relevant wird, muss […]

Weiterlesen

Happy End nach fünfjährigem Rechtsstreit mit Generali wegen Berufsunfähigkeit

2. Oktober 2023

Fünf Jahre musste der ausgebildete Versicherungsfachmann vor Gericht kämpfen, bis das Oberlandesgericht Frankfurt am Main die Generali Deutschland Lebensversicherung AG am 20.09.2023 in zweiter Instanz mit Urteil 3 U 277/22 verurteilte, ihrem Versicherungsnehmer die geschuldete Berufsunfähigkeitsrente zu zahlen. Bereits das Landgericht Hanau hatte die Generali Deutschland Lebensversicherung AG in der Vorinstanz zu Aktenzeichen 9 O […]

Weiterlesen

Warum Kunden bei der Kommunikation mit der Versicherung nichts dem Zufall überlassen sollten

25. September 2023

Nachdem es in seiner Küche gebrannt hat, macht ein Mann trotz mehrfacher Aufforderung seines Versicherers keine Angaben zum Schaden. Die Folgen sind schwerwiegend – obwohl der Assekuranz die Schadensaufstellung eines Sachverständigen vorlag. Weil in seiner Küche ein Brand ausgebrochen ist, ruft ein Mann die Feuerwehr. Wegen der erheblichen Rauchentwicklung brechen die Einsatzkräfte die Wohnungstür auf. […]

Weiterlesen

Die Arztanordnungsklausel in der Berufsunfähigkeitsversicherung: Darauf sollten Sie achten

12. September 2023

Wie die sogenannte Arztanordnungsklausel in einem BU-Vertrag formuliert ist, kann im Ernstfall darüber entscheiden, ob ein Kunde eine Rente bekommt oder nicht. Was Versicherte wissen müssen. Enthalten die Versicherungsbedingungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung eine sogenannte Arztanordnungsklausel, darf die Gesellschaft die Leistung verweigern, wenn der Kunde bei ärztlich angeordneten oder empfohlenen Behandlungen nicht mitzieht. Da das nicht besonders […]

Weiterlesen

Erwerbsunfähigkeit: Könnten Sie von 917 Euro pro Monat leben?

11. September 2023

Es ist ein unterschätztes Risiko. Doch wer zu Beginn seines Berufslebens erwerbsunfähig wird, ist meist auf Grundsicherung angewiesen. Und selbst jene, die bereits ein Anrecht auf die staatliche Erwerbsminderungsrente haben, können damit keine großen Sprünge machen. Trotzdem sichern sich nur wenige Menschen ausreichend ab. Schon die Definition verheißt nichts Gutes. Voll erwerbsgemindert im Sinne der […]

Weiterlesen