Was gibt es neues im Versicherungsrecht?

Wir bleiben für Sie am Ball!

Das Recht ist wandelbar. Es ist stetigen Veränderungen unterworfen, da sich die allgemeinen Wertvorstellungen, die Lebensbedingungen, der technische Fortschritt und die wirtschaftlichen Gegebenheiten in einer Gesellschaft ändern. Doch nicht nur die Gesetze werden ständig vom Gesetzgeber angepasst und überarbeitet, auch durch die Rechtsprechung wird das Recht weiterentwickelt und vervollständigt. Rechtsbegriffe, die bis dato interpretationsbedürftig waren, werden durch Gerichte ausgefüllt und richtungsweisende Wertungen getroffen.

Um sein Recht erfolgreich durchsetzen zu können, muss man es kennen. Aus diesem Grund informieren wir hier regelmäßig über aktuelle Entscheidungen der Justiz.

Versicherungsrecht Offenbach

Soforthilfe im Versicherungsrecht

Sie benötigen rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir sind bekannt aus:

Mitgliedschaften:

Deutscher Anwaltverein Frankfurter Anwaltsverein Mitgleid im Anwaltverein AG Medizinrecht Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht Anwälte für Ärtzte

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wenn Eltern schwindeln…

13. November 2020

…müssen die Kinder es ausbaden. Sie verlieren ihren Versicherungsschutz, wenn Mama und Papa es mit den Gesundheitsfragen vor Vertragsschluss nicht ganz so genau genommen haben. Dass Eltern für ihre Kinder Versicherungen abschließen, ist in Deutschland Alltag. Das Kinder krank werden oder während der Pubertät unter psychischen Problemen leiden, ist ebenfalls nicht ungewöhnlich. Kommen beide Komponenten […]

Weiterlesen

Mehrkosten wegen Corona: Kfz-Versicherung muss zahlen

12. November 2020

Wer muss die Kosten für eine Corona-Desinfektion nach einer Autoreparatur übernehmen? Das Amtsgericht Heinsberg war unlängst mit einem solchen Fall befasst – und fällte eine erfreuliche Entscheidung. Alltagsmaske. Hygieneregeln. Abstand. Lüften. Die AHA+L Regel der Corona-Schutzmaßnahmen bestimmt derzeit den Alltag in nahezu allen Lebensbereichen. Doch wer kommt für zusätzliche Kosten auf, die einem Dienstleister in […]

Weiterlesen

Teilschließung wegen Corona: Etappensieg für die Haftpflichtkasse

10. November 2020

Eine bayerische Kita muss im ersten deutschen Lockdown schließen, bietet aber noch eine Notbetreuung für sechs bis zwölf Kindern an. Ein Fall für die Betriebsschließungsversicherung? Der Rechtsstreit „Unternehmen gegen Betriebsschließungsversicherung“ hat sich in der Corona-Pandemie zum modernen Klassiker gemausert. Wer in diesem Drama langfristig die Rolle des Siegers übernehmen wird, ist allerdings noch offen. Nachdem […]

Weiterlesen

Wechsel in die Private Krankenversicherung wird schwieriger

8. Oktober 2020

Neue Rechengrößen in der Sozialversicherung Alles Jahre wieder passt die Politik die wichtigsten Rechengrößen in der Sozialversicherung an die Einkommensverhältnisse der Bundesbürger an. In der Regel bedeutet das: Gutverdiener zahlen mehr Beiträge – und der Schwellenwert für einen Wechsel in die private Krankenversicherung steigt. Das Jahr 2021 ist dabei keine Ausnahme Das Bundesministerium für Arbeit […]

Weiterlesen

Beziehungsdrama mit Folgen

7. Oktober 2020

Ein Mann sprengt das gemeinsame Haus, damit seine Ex-Freundin die geplante Teilungsversteigerung nicht durchführen kann. Doch muss die Wohngebäudeversicherung für den Schaden aufkommen? Das hat nun das OLG Hamm entschieden. Der wohl berühmteste Rosenkrieg der Filmgeschichte beschreibt im gleichnamigen Hollywood-Klassiker den erbitterten Kampf eines Ehepaars um das einstige Familienheim. Das Drama endet tödlich. Dass auch […]

Weiterlesen

Eigen- oder Fremdversicherung?

6. Oktober 2020

Vater kassiert Berufsunfähigkeits-Rente der Tochter – zu Recht? Viele Eltern schließen für ihre Kinder eine Versicherung ab und zahlen auch die Beiträge. Doch bedeutet das, dass ihnen im Ernstfall auch die Leistungen zustehen? Das hat der BGH nun einen außergewöhnlichen Fall entschieden. Silvia K. war 17, als ihr Vater eine Berufsunfähigkeitsversicherung für sie abschloss. Der […]

Weiterlesen

Corona-Krise: Neue Hoffnung für Gastronomen

5. Oktober 2020

Das Urteil ist ein Paukenschlag: Die 12. Zivilkammer des Landgerichts München I hat einer Gaststätte in der bayerischen Landeshauptstadt rund eine Million Entschädigung für 30 Tage pandemiebedingter Zwangsschließung zugesprochen. Zahlen soll die Betriebsschließungsversicherung des Unternehmens. Die allerdings kann noch Rechtsmittel einlegen. Seit im Frühjahr 2020 das öffentliche Leben in Deutschland zum Erliegen kam, streiten sich […]

Weiterlesen

Schlechtere Aufstiegschancen im neuen Job – ein Fall für die BU?

28. August 2020

Niemand gibt gerne seine Träume auf. Doch werden verhinderte Karrieristen gleich berufsunfähig, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen einen weniger prestigeträchtigen Job mit überschaubaren Aufstiegschancen ergreifen müssen? Das OLG Oldenburg fand auf diese Frage eine klare Antwort. Wann ist ein Mensch berufsunfähig? Über diese Frage lässt sich trefflich streiten. Zwar bemühen sich die Assekuranzen um möglichst […]

Weiterlesen