Was gibt es neues im Versicherungsrecht?

Wir bleiben für Sie am Ball!

Das Recht ist wandelbar. Es ist stetigen Veränderungen unterworfen, da sich die allgemeinen Wertvorstellungen, die Lebensbedingungen, der technische Fortschritt und die wirtschaftlichen Gegebenheiten in einer Gesellschaft ändern. Doch nicht nur die Gesetze werden ständig vom Gesetzgeber angepasst und überarbeitet, auch durch die Rechtsprechung wird das Recht weiterentwickelt und vervollständigt. Rechtsbegriffe, die bis dato interpretationsbedürftig waren, werden durch Gerichte ausgefüllt und richtungsweisende Wertungen getroffen.

Um sein Recht erfolgreich durchsetzen zu können, muss man es kennen. Aus diesem Grund informieren wir hier regelmäßig über aktuelle Entscheidungen der Justiz.

Versicherungsrecht Offenbach

Soforthilfe im Versicherungsrecht

Sie benötigen rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir sind bekannt aus:

Mitgliedschaften:

Deutscher Anwaltverein Frankfurter Anwaltsverein Mitgleid im Anwaltverein AG Medizinrecht Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht Anwälte für Ärtzte

Berufsunfähigkeitsversicherung: Universa erleidet herbe Schlappe vor Gericht

17. Juni 2021

Eine Frau verletzt sich so schwer am Knie, dass sie ihren Beruf nicht mehr ausüben kann. Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung will trotzdem nicht zahlen und ändert rückwirkend die Vertragsbedingungen. Das Landgericht Hanau hat diesen Taschenspielertrick nun für unzulässig erklärt. Wer im Job viel stehen muss, braucht gute Knochen – und intakte Knie. So auch eine Röntgen-MTA aus […]

Weiterlesen

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wenn das Hobby zum Beruf wird…

11. Juni 2021

…kann das den Versicherungsschutz kosten. Das geht aus einem Beschluss des Bundesgerichtshofs hervor. Denn damit die BU-Versicherung zahlt, muss der Versicherte in seinem „zuletzt ausgeübten Beruf“ nicht mehr arbeiten können. Die Hintergründe. Geld ist nicht alles. Auch wenn er in seiner Festanstellung bei der Bank fast 15-mal so viel verdiente, wie mit seiner Nebentätigkeit als […]

Weiterlesen

BGH stärkt Rechte von Rechtsschutzversicherten – doch manche Gesellschaften ignorieren das Urteil

14. Mai 2021

Dass Versicherungen nicht die sprichwörtlichen „brennenden Häuser“ versichern wollen, ist verständlich. Oft aber gehen die Assekuranzen bei der Schadensbegrenzung zu weit. Nun hat der Bundesgerichtshof Machtwort gesprochen – doch nicht alle in der Branche scheint das zu interessieren. Wer kurz nach einem Unfall eine Verkehrsrechtsschutzversicherung abschließen will oder nach einer Abmahnung um Arbeitsrechtsschutz nachsucht, wird […]

Weiterlesen

Betriebsschließungsversicherung: Württembergische muss zahlen

14. Mai 2021

Zwei Gastronomen aus der Nähe von Stuttgart und eine Apfelweinwirtschaft aus Frankfurt nehmen ihre Betriebsschließungsversicherungen für Schäden aus dem Lockdown im Frühjahr 2020 in Anspruch – und siegen vor Gericht. Ob der Triumph von Dauer ist, muss sich aber noch zeigen. Es lief nicht gut für die Württembergische Versicherung. In insgesamt drei Verfahren, die sich […]

Weiterlesen

Betriebsschließungsversicherung: Betreiber eines Wellnesshotels erhält 150.000 Euro

13. Mai 2021

Sagt ein Versicherungsmitarbeiter einem Kunden eine Entschädigung aus dessen Betriebsschließungsversicherung zu, ist die Gesellschaft daran gebunden – auch wenn sie die Aussage ihres Angestellten anders interpretiert. Ob Jugendherberge oder Fünf-Sterne-Tempel: In der Corona-Krise stehen alle Hotels auf der gleichen Stufe – und mussten im ersten Lockdown des Jahres 2020 ihre Türen schließen. So erging es […]

Weiterlesen

Kfz-Versicherung: Gericht kippt unwirksame Klausel zur Werkstattbindung

12. Mai 2021

Wer seine Beiträge überschaubar halten will, lässt seine Kfz-Versicherung bei einem Schaden die Werkstatt aussuchen. Doch welche Wege muss der Kunde dabei in Kauf nehmen? Diese Frage hatte unlängst das OLG Celle zu beurteilen – und fällte ein verbraucherfreundliches Urteil. Autofahrer, die die Prämien für die Kasko-Versicherung drücken wollen, wählen oft Tarife mit Werkstattbindung. Diese […]

Weiterlesen

Betriebsschließungsversicherung: Mehr als 750 000 Euro für Düsseldorf Barbetreiber

3. Mai 2021

Auch an der längsten Theke der Welt war es im ersten Lockdown 2020 ungewöhnlich still. Zwei Barbetreibern bescherte das herbe Umsatzeinbußen. Das Landgericht Düsseldorf hat ihnen nun einen hohen Schadenersatz aus ihrer Betriebsschließungsversicherung zugesprochen. Doch das Verfahren wird wohl in die nächste Runde gehen. Weil sie ihre Bars im Frühjahr 2020 coronabedingt schließen mussten, steht […]

Weiterlesen

Hamelner Gastronom erringt Etappensieg

8. März 2021

Die Württembergische soll einem Gastronomen aus Hameln eine Entschädigung für die coronabedingte Schließung seines Restaurants zahlen. Das entschied das Landgericht Hannover. Der der Aufschrei der Branche ist laut – und das letzte Wort in der Sache noch nicht gesprochen. Deutschland beginnt mit den ersten, vorsichtigen Lockerungen. Doch die Schäden des langen Lockdowns werden die Gerichte […]

Weiterlesen